hello world!
Veröffentlicht von Penka am August 11, 2021

Arten von Biokunststoffen

Die weltweite Produktion von synthetischen Kunststoffen petrochemischen Ursprungs hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Die starke Zunahme ihrer Anwendung im täglichen Leben wurde jedoch nicht von einer guten Handhabung für ihre Entsorgung oder ihren Abbau begleitet, wobei geschätzt wird, dass Kunststoff etwa 54% der anthropogenen Abfälle in der Umwelt ausmacht. Daher hat die Suche nach Alternativen zu diesem Problem großes Interesse an der Entwicklung von Biokunststoffen gezeigt.

Wachstum verzeichnet, es ist bereits üblich, sie in Supermärkten und Restaurants zu sehen. Es herrscht jedoch immer noch Uneinigkeit hinsichtlich der Begriffe, sie zu beschreiben. Dies liegt daran, dass man das Präfix bio unter anderem mit Begriffen wie biologischer Abbau, Biopolymere, Kompostierbarkeit, Nachhaltigkeit, erneuerbare Ressourcen in Verbindung bringt.

Aber was ist ein Biokunststoff? Es ist ein Polymer, das mindestens eine der folgenden Eigenschaften aufweist: 1) Es wird mit Rohstoffen biologischen Ursprungs hergestellt und/oder 2) es ist biologisch abbaubar. Auf dieser Grundlage können Biokunststoffe in drei Gruppen eingeteilt werden: 1) Abbaubare Biokunststoffe petrochemischen Ursprungs, 2) Abbaubare Biokunststoffe biologischen Ursprungs und 3) Nicht abbaubare Biokunststoffe biologischer Basis.

Eine weitere Einteilung der Biokunststoffe ist als biologisch abbaubar und kompostierbar. Biologisch abbaubare Kunststoffe sind solche, die die Fähigkeit haben, durch Mikroorganismen in kleinen Stücken zerteilt zu werden, bis sie von ihnen verzehrt werden. Auf der anderen Seite können kompostierbare Biokunststoffe in Monaten zu Kompost (Dünger für nährstoffreiche Böden) zerfallen und erzeugen keine Rückstände oder Toxizität für die Natur.

Wie Sie sehen können, gibt es eine umfangreiche Literatur zum Thema Biokunststoffe, ganz zu schweigen von den endlosen Anwendungen im täglichen Leben (Besteck, Reinigungsmittel, Bürobedarf, als Teile von Haushaltsgeräten, unter anderem). Als Verbraucher müssen wir jedes dieser Produkte prüfen und wissen, was wir kaufen. Ein Beispiel, wie oft haben wir nicht gesehen, dass Menschen ihre Einweg-Behälter oder ihr Besteck auf den Boden werfen, nur weil sie "Biokunststoffe" sind? Ohne zu wissen, dass nicht alle Biokunststoffe die Eigenschaft haben, biologisch abbaubar oder kompostierbar zu sein.

Unsere Penka-Strohhalme sind biobasiert und biologisch abbaubar, wodurch sie eine ausgezeichnete nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Plastikstrohhalmen sind. Diese Produkte bieten die gleiche Leistung und senken zusätzlich die CO₂-Bilanz.

Von: Andrea Zambrano

Artikel erschienen bei Penka

Verwandte Artikel

Hergestellt aus Agavenfaser Bagasse
100% wiederaufbereitbar

BPA-frei für Lebensmittel zugelassen

Entworfen und hergestellt in Mexiko

Senkt den CO2-Ausstoß

Senkt den Rohölverbrauch

(+52) 33 3615 0263(+52) 81 8336 3652
© 2022 PENKA MUNDO SUSTENTABLE S.A. DE C.V.
crossmenuchevron-down